Salatteller „Nicoise“ mit Thunfisch, Oliven, Peperoni und Zwiebeln (6,22)

Der Name Salade niçoise (auch Nizza-Salat oder Nizzaer Salat) bezeichnet einen Salat, der allgemein der provenzalischen Küche und der Region um Nizza zugerechnet wird. Quellenbelege für diese Auffassung fehlen jedoch, die ältesten bekannten Rezepte stammen aus Paris.

Die Bezeichnung Salade niçoise ist erstmals für das Jahr 1893 belegt, und zwar in der Zeitschrift L’Art culinaire. A la niçoise ist in der französischen Küche seit 1884 als Bezeichnung einer Garnitur bekannt, die Tomaten enthält sowie meistens auch Oliven oder Sardellen. Die bekannten Quellen legen den Schluss nahe, dass es nie ein verbindliches Standardrezept für diesen Salat gegeben hat.

Quelle: Wikipedia